Erlernen einer zweiten Sprache in einem frühen Alter

Eine zweite Sprache in einem frühen Alter zu erlernen ist möglich und für die Kinder vorteilhaft. Alle Kinder haben die zerebrale Kapazität, eine zweite Sprache in den ersten Jahren des Lebens zu erlernen.

Zweisprachige Kinder treten in einem sehr frühen Alter mit der zweiten Sprache in Verbindung und sie entwickeln mehr oder weniger parallel beide Sprachen. Wenn Sie das Erwachsenenalter erreichen, sind zweisprachige Kinder in der Lage, beide Sprachen zu beherrschen. Aber nicht nur ein zweisprachiges Kind  hat Vorteile vom frühen Lernen einer zweiten Sprache.

Hier ein paar Empfehlungen für das Erlernen einer zweiten Sprache in einem frühen Alter:

1. Haben Sie keine falsche Erwartungen

Kinder, die sich mit einer zweiten Sprache befassen – ohne die Intensität der zweisprachigen Kinder – können nicht die gleichen Ergebnisse erreichen wie die zweisprachigen Kinder. Die Eltern dürfen nicht die Illusion haben, dass die Kinder mit ein paar Stunden Englisch in der Woche diese Sprache in flüssiger Weise werden sprechen können.

 

2. Das Erlernen einer zweiten Sprache ist ohne den direkten Kontakt mit einer Person nicht möglich

Für das Erlernen einer zweiten Sprache im frühen Alter ist das wichtigste der regelmäßige Kontakt mit jemandem, der die zu erlernende Sprache beherrscht, wie z.B. Familie, Kindererzieher, Lehrer oder Kindermädchen. Studien haben gezeigt, dass Kinder eine direkte gefühlsmäßige Verbindung mit der zweiten Sprache benötigen.

3. Nutzen Sie das Angebot an zusätzlichen Materialien, um das Erlernen der Sprache zu motivieren und zu verstärken

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an Produkten wie Bücher, CDs, DVDs und Spiele, die für das Lernen einer zweiten Sprache geeignet sind. Es gibt auch viele Produkte, die man – ohne dass sie speziell dafür vorgesehen sind –  verwenden kann. All diese Materialien können das Interesse der Kinder, eine zweite Sprache zu lernen, wecken; sie verstärken das Lernen durch Spielen.

4. Fangen Sie früh an

Ein zweisprachiges Kind hört die zweite Sprache seit seiner Geburt, noch bevor es sprechen kann, also über einen langen Zeitraum. Nicht zweisprachige Kinder können ebenfalls mit Hilfe von Kinderliedern, Spielen oder zweisprachige Kindergruppen einen frühen Kontakt mit einer zweiten Sprache bekommen.

5. Die zweite Sprache nicht sprechen

Sprechen Sie nicht die zweite Sprache, wenn sie diese nicht tadellos beherrschen. Wenn Sie das wenige was Sie wissen, in der zweiten Sprachen sprechen, verwirren Sie ihr Kind und übermitteln ihm ihre Fehler in der Aussprache und in der Grammatik.

6. Setzen Sie ihr Kind nicht unter Drück

Stress oder Druck beim Erlernen einer zweiten Sprache kann zur Ablehnung führen.

7. Bleiben Sie beständig

Das Erlernen einer zweiten Sprache sollte ein ständiges Bemühen seien. Kinder lernen schnell, aber sie vergessen es auch ebenso schnell.

Eine Reise ins Ausland, ein Sprachkursus, ein interkultureller Austausch oder ein zusätzlicher Unterricht in der Schule kann den passiven Wortschatz aktivieren, den das Kind durch die Jahre erwirbt. Wenn die zweite Sprache Englisch ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie in einem frühen Alter in der Schule erlernt wird. Und so werden die Bemühungen der Eltern um das Erlernen einer zweiten Sprache ergänzt.

Empfehlungen von verschiedenen Materialien je nach Alter, die das Erlernen der Sprachen anregen:

Von 0 bis 3 Jahren: CDs mit Kindermusik und Fingerspiele sind ausgezeichnet für diese Alter. Die kleinen Babys und Kinder können von ihnen die Melodie und die reale Geschwindigkeit der Sprache erlernen. Es gibt auch DVDs, die für Babys und kleine Kinder geeignet sind. Es gibt für Babys und kleine Kinder eine Vielzahl von zweisprachigen Spielen, z.B. von Chicco und V-Tech. Bücher mit CDs sind eine sehr gute Alternative. Kinderbücher ohne CDs sind eine gute Alternative, wenn man die geeignete Person hat, die sie vorliest.

Von 3 bis 6 Jahren: Kinder können weiter CDs hören und zusätzlich mit DVDs ergänzen. „DORA“ und „DIEGO GO“ sind ausgezeichnete Alternativen für das Englisch Lernen. Kurze Geschichten sind gut, wenn man eine geeignete Person hat, die sie vorliest. In diesem Alter kann man mit Computerspielen angefangen, V-TECH hat eine große Vielzahl von Kinder- Computern. Wir empfehlen auch, in diesem Alter Spiele mit kurzen Wörtern und Sätzen wie z.B. „Memory“.

Von 6 bis 9 Jahren: CDs und DVDs müssen dabei bleiben. Eine gute Idee ist es, eine alte DVD wie „Diego Go“ und „Dora“ nur auf Englisch zu sehen. Kindercomputer und Spiele vom PC eignen sich ganz gut in diesem Alter, sowie auch elektrische Spiele, um das ABC und einen größeren Wortschatz zu lernen. Zweisprachige Bücher und Bücher mit CDs sind ausgezeichnete Materialen.

Von 9 bis 12 Jahren: Bücher, Spiele vom PC und DVDs können hier Wunder wirken. Spiele wie Karaoke oder Scrabbel können auch sehr nützlich sein. Wenn es erreicht wird, dass die Kinder in der zweiten Sprache lesen, hat man viel geschafft.

Eine größere Produktauswahl von Materialien, zum Erlernen einer zweiten Sprache ist in unserem Shop (http://bilingual-erziehen.de/shop/) zu finden. Hier sind die Materialien nach Alter (0-3, 3-6, 6-9, 9-12) und nach Themen wie zweisprachige Produkte, Bücher, CDs, DVDs und Spiele unterteilt.

Um Erfolg zu haben, darf man nicht vergessen wie wichtig Kontinuität ist. Vermischen Sie nicht beide Sprachen und geben Sie durch Geschichten, Filme, Lieder und Spiele immer neue Anreize.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.